Signierte Treiber und nicht signierte Treiber

19. Februar 2010

Wenn Sie einen Gerätetreiber in Windows installieren, können Sie eine Warnung, dass der Treiber nicht signiert ist gesehen zu haben. In diesem Fall müssen Sie die Installation und Verwendung dieser Gerätetreiber manuell autorisieren.

In Vista beispielsweise die Meldung unten angibt, dass Windows den Herausgeber der Treibersoftware nicht überprüfen, sehen würde.

Unsigned driver install message

Aber was ist der Unterschied zwischen mit und ohne Vorzeichen Treiber?

Eine signierte Treiber ist im Grunde eine digital signierte Treiber, was bedeutet, dass die Treibersoftware ist mit einem digitalen Zertifikat, das die Identifizierung des Herausgebers der Treiber ermöglicht verbunden. Es stellt auch sicher, dass der Fahrer nie von jemand anderem modifiziert worden, als dass verfälschen würde die signierte Status und machen es nicht signiert.

Also mit einem signierten Treiber wird dafür sorgen, dass Windows den Treiber automatisch installieren und verhindert, dass bösartige Software, die zusammen mit dem Treiber installiert werden. In Anbetracht, dass Treiber arbeiten mit einem sehr hohen Sicherheitsstufe des Betriebssystems ist es sehr wichtig, um einen sicheren Treiber.

Windows Vista, Windows 2008 Server und Windows 7 bereits unsignierte Treiber zur Verwendung von Administrator-Level-Zugriff installiert werden, durchzusetzen, aber wie kann man sicher sein, dass ein nicht signierter Treiber ist sicher wissen?

Nun, man kann nicht wirklich. Also immer darauf achten, dass Ihre Sicherheitssoftware auf dem neuesten Stand und aktiv, und ein Backup oder erstellen Sie einen Systemwiederherstellungspunkt, bevor Sie Änderungen an Ihrem System vornehmen, vor allem bei der Installation von Gerätetreibern .

Stellen Sie sicher, unsignierte Treiber in Windows XP

In Windows XP ist die Durchsetzung signierte Treiber nicht vorhanden ist, so dass das Risiko für die Installation nicht signierter Treiber mit allen damit verbundenen Risiken ist viel höher.

Eine Sache, die Sie in Windows XP tun können, ist die unsignierte Treiber in Windows XP zu finden und, wenn möglich, ersetzen Sie sie durch neuere, signierte Treiber.

Microsoft hat Anweisungen, wie die detaillierte verwenden Windows XP Signature Verification Tool , um die signierten Treiber-Dateien zu überprüfen. Dies beschreibt auch das gemeinsame Problem mit Power-Management in unsignierte Treiber, so können Sie versuchen, die unsignierte Treiber durch signierte Treiber aktualisieren oder zu ersetzen, oder deaktivieren Sie die unsignierte Treiber, wenn sie solche Probleme verursachen.

Deaktivieren Unsigned Treiber Warnungen

Es ist nicht etwas, was wir empfehlen, aber als Benutzer können Sie die Warnungen tatsächlich über nicht signierte Treiber in Windows XP deaktivieren. Rechten Maustaste auf das Arbeitsplatz-Symbol und wählen Sie Eigenschaften im Kontextmenü. Wählen Sie nun die Registerkarte Hardware, und klicken Sie auf die Schaltfläche Driver Signing. Als nächstes wählen Sie die Option Ignorieren und klicken Sie auf OK.

Ignore unsigned drivers in Windows XP

Wenn Sie mit Windows XP Professional sind, können Sie auch ändern, die Sicherheitsrichtlinien, um das gleiche zu tun.

Geben Sie "secpol.msc" an der Option Ausführen im Startmenü, und drücken Sie die Eingabetaste. Dann wählen Sie Lokale Richtlinien -> Sicherheitsoptionen. Jetzt finden und ändern Sie die Option "Geräte: Verhalten bei der Installation von nichtsignierten Treibern" auf "Ohne Warnung akzeptieren". Dies erfordert einen Neustart des Computers.

Verwenden Sie unsignierte Treiber in Windows 7

Windows 7 wird es nicht möglich, unsignierte Treiber zu installieren. Obwohl es gut ist, ein Betriebssystem die Installation von potentiell unzuverlässig Fahrer zu schützen, in einigen Fällen gibt es einfach nicht signierte Treiber verfügbar ist, und die nicht signierte Treiber sind der einzige Weg, um ein Gerät funktioniert.
In Windows 7 können Sie Treibersignatur aus dem Startmenü (F8) zu deaktivieren, aber das muss bei jedem Systemstart ausgeführt werden.
Andere Möglichkeiten sind, um die Gruppenrichtlinien-Editor, der für die Ultimate funktionieren wird (und ich glaube auch die Pro-Versionen) verwenden:
- Starten Sie den Gruppenrichtlinien-Editor mit dem Befehl gpedit.msc im Startmenü.
- Wählen Sie Benutzerkonfiguration -> Admin Templ. -> System -> Treiberinstallation
- Wählen Sie Ignorieren, in der Dropdown-Box

Wenn die Option Gruppenrichtlinien-Editor nicht verfügbar ist, können Sie diese Methode verwenden:
- Starten Sie eine Eingabeaufforderung mit Admin-Rechten (Rechtsklick und wählen Sie Als Administrator ausführen)
- Typ bcdedit.exe-Set Loadoptions DDISABLE_INTEGRITY_CHECKS und drücken Sie Enter
- Typ bcdedit.exe-Set testsigning ON und drücken Sie Enter

Danach sollten Sie in der Lage, unsignierte Treiber in Windows 7 installieren.

Falls Sie die Änderungen rückgängig machen möchten, verwenden Sie DENABLE_INTEGRITY_CHECKS als letzte Option in den ersten Befehl und OFF-ON statt in der zweiten Befehl.

Wenn all dies nicht für Sie arbeiten, können Sie versuchen, dem Fahrer selbst Unterzeichnung. Windows unterstützt eine Testmodus, der unterzeichnet (aber nicht digital überprüft) Treiber geladen werden können. Ein Programm namens Erzwingen der Treibersignatur Overrider können für diesen Zweck verwendet werden.
Um Ihre Fahrer in ein paar einfachen Schritten zu aktualisieren, können Sie eine verwenden, Treiber-Update-Tool .

»Vernetzte«

Eintrag Abgelegt unter: Device Drivers

3 Kommentare Ihre eigenen hinzufügen

  • . Ein Social Bookmarking | 4. Mai 2010 um 8:41 Uhr

    - Nochmals vielen Dank für den Beitrag zum KarmaLynx.com-das wird auf jeden Fall jemand helfen, irgendwann. Froh, dass es sowohl XP hatte, und & Informations

  • . 2 Amit Kumar | 8. Januar 2013 um 12.57 Uhr

    Hallo ich bin eine Anwendung Verpacker arbeitet an Windows 7-Plattform. Ich habe diese nicht signierter Treiber während der Installation der Anwendung als "ClearOne Coverge Konsole" genannt, aber ich es als signierte Treiber zu verwenden, so dass es in meinem Paket als unbeaufsichtigt verwendet werden könnten, und der Benutzer sollte sich nicht mit der Installation dieses Unsigned interagieren wollen Treiber. bitte geben Sie mir praktikable Lösung für. Danke

  • 3. Andy | 9. Januar 2013 um 04.39 Uhr

    Amit Kumar @ - Der einzige Weg, ich weiß, dass in allen Fällen ist, den Fahrer zu unterzeichnen. So werden Sie ein Codesignaturzertifikat dafür brauchen.

Hinterlasse einen Kommentar

Erforderlich

Erforderlich, versteckt

CAPTCHA Image
Aktualisieren Bild
*

Einige HTML erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em > <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Trackback this post | Abonnieren Sie die Kommentare per RSS-Feed


Abonnieren Sie www.DeviceDriverFinder.com

Abonnieren Sie die neuesten Gerätetreiber & Nachrichten!

Bewertungen

Nützliche Werkzeuge Treiber

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Letzte Kommentare

Übersetzer

English flagItalian flagPortuguese flagGerman flagFrench flagSpanish flagGreek flag
Dutch flagBulgarian flagCzech flagCroatian flagDanish flagFinnish flagPolish flag
Romanian flagSwedish flagNorwegian flagSlovenian flagUkrainian flagTurkish flagHungarian flag